Pflegehilfsmittel  
   
Seit dem 12. April 2004 sind wir Vertragspartner von allen Spitzenverbänden der Pflegekassen. Der geschlossene Vertrag regelt die Versorgung der Versicherten mit zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln gemäß §78 Absatz 1 und §40 SGB XI. Bisher mussten Sie als Versicherte(r) der Gesetzlichen Krankenversicherung die Pflegehilfsmittel, die zum einmaligen Verbrauch bestimmt waren, selbst beschaffen (z.B. Einmalunterlagen, Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel). Die Kosten wurden Ihnen regelmäßig bis zum Höchstsatz von 31,- € monatlich von der Pflegekasse Ihrer Krankenversicherung erstattet.

Ab dem 01. Oktober haben die Krankenkassen die Kostenerstattung auf die sogenannte Sachleistung umgestellt, wie sie ursprünglich auch vom Gesetzgeber gefordert war. Die Abrechnung erfolgt nunmehr direkt zwischen der jeweiligen Pflegekasse und den Vertragspartnern bis zum Höchstsatz von 31,- € monatlich. Für Sie bedeutet dies, dass Ihre bisherige Vorfinanzierung der Artikel entfällt.

  • Wir kümmern uns um die regelmäßige Belieferung
  • und die Abrechnungs-Details.
  • Nehmen Sie am besten noch heute Kontakt
  • zu uns auf.

  • Wir freuen uns auf Sie!
     
       
     
     

    © 2010 Sanitätshaus Burg GmbH | Ahornweg 5 | 39288 Burg        Startseite | über uns | Produkte / Leistungen | Service | Karriere | Kontakt | AGB | Impressum